Pavesi Forni Modena - Professionelle Pizzaöfen

Info ALLE ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN

Alle Pavesi Öfen werden in Modena - Italien komplett von Hand zusammengesetzt und mit den hochwertigsten Materialen und Isolatoren gebaut.

Der Schamottezement von Pavesi Öfen widersteht Betriebstemperaturen von mehr als 1200°C, also ist er extrem dauerhaft in einem Kontext von täglichen Arbeit, die einen Durchschnitt von 300-400°C erfordert.

Alle Modelle sind nach den CE- und UL- Richtlinien zertifiziert. Nach dem Kauf des Ofens, können wir auf Anfrage die entsprechende Konformitätserklärung stellen.

Pavesi Öfen haben einen Zehn-Jahres-Garantie. Wir freuen uns, die Eignung aller Materialien in den Bau von Öfen verwendet, und die gesamte Struktur in feuerfestem Beton zu gewährleisten, vor Bruch wegen Fabrikationsfehler und fehlerhafte Montage, wenn sie durch unser Fachpersonal vorgenommen worden.

Die mechanischen und elektrischen Komponenten der Drehrohrofen und dem Gasbrenner Avanzini, die in unseren Öfen verwendet werden, haben eine zweijährige Garantie.

Detaillierte Maßangaben finden Sie in den Technischen Datenblättern im Abschnitt Die Öfen unserer Website.

Die Kapazität eines Ofens hängt, abgesehen von seiner nützlichen Backfläche, auch von der Arbeitsweise des Pizzabäckers und von der Größe der Pizzas ab. In unserem Modell 140 beispielsweise können sechs bis zwölf Pizzas gleichzeitig gebacken werden.

Nein, Pavesi Srl produziert keine elektrische Öfen.
Wir sind Hersteller von handwerklichen professionellen Öfen, die durch Holz oder Gas kochen können.

Rotierende Pavesi Holzöfen und Gas + Holzöfen werden mit einem Ascheauffangbehälter und einem seitlichen oder front Rost aus Gusseisen gebaut. Die traditionelle Pavesi Öfen, folgend italienischer Tradition, haben keinen Aschenkasten.

Die Backfläche wird in einem einzelnen feuerfesten Block mit einer Dicke von 7 cm und einem mittleren Gewicht von 250 kg hergestellt. Die Monoblock-Backfläche hat keine Fugen und bleibt glatt und homogen für die gesamte Dauer des Lebens des Öfens, wenn sie nach unseren Anweisungen verwendet wird.

Nein. Wenn wir Zweifel an den Leistungen unseren Öfen hätten, könnten wir nicht für sie garantieren.
Die von Pavesi Srl erzeugten feuerfesten Materialien werden für alle Pizzaofenteile verwendet, die direkt der Flamme oder der Erhitzung durch Heißluft ausgesetzt sind. Aufgrund ihrer Beschaffenheit können feuerfeste Materialien insbesondere bei der ersten Benutzung des Pizzaofens an den am meisten der Hitze ausgesetzten Stellen oberflächlich kleine Risse bilden. Diese Risse (2 bis 3 Millimeter breit) haben den Zweck, die Dehnung des Betons aufzunehmen und die durch die Temperaturschwankungen hervorgerufenen Volumenänderungen desselben auszugleichen.

Diese feinen Risse in der Kuppel und/oder in der Pizzaofenplatte sind eine natürliche Folge von starken Wärmeschwankungen (300°/15’), die bei allen traditionellen Pizzaöfen von Pavesi auf das Aufheizen und Abkühlen zurückzuführen sind und weder die Pizzaofenleistung noch dessen Haltbarkeit beeinträchtigen.

Dank der 15 cm dicken leistungsstarken Isolierschicht, auf welcher die Backfläche installiert ist, können in unseren mittelgroßen Öfen (140 oder 140x160) nacheinander 250/300 Pizzas mit 30/32 cm Durchmesser gebacken werden.

Diese Öfen besitzen ein exzellentes Isoliervermögen. In einem Pavesi Öfen, der bis etwa Mitternacht arbeitet, beträgt die Temperatur am nächsten Morgen um zehn Uhr noch ca. 250°C. An der feuerseitigen Außenwand werden hingegen nur 35 °C gemessen: Dies ist dank von uns eingesetzten hochwirksamen Isoliermaterialien möglich, denn die Wärmeisolierung basiert auf Technologien, die in der Keramikindustrie angewandt werden. Die Betriebstemperatur dieser Materialien erreicht Höchstwerte von bis zu 1400 °C, ihre Kühlleistung beträgt etwa 600 °C je 10 cm Stärke.
Aufgrund dieser Eigenschaften besitzen unsere Öfen einen hervorragenden und während ihrer gesamten Lebensdauer konstanten Wirkungsgrad.

Dank der perfekten Isolierung kann die optimale Betriebstemperatur konstant aufrechterhalten werden, was eine erhebliche Energieersparnis ermöglicht.

Ein weiterer Vorzug des Pavesi Ofens besteht darin, dass Backfläche die Hitze ohne zusätzliche Wärmequellen, die sicher teurer und weniger effektiv sind, rundum gleichmäßig speichert.

Die Pavesi Öfen verfügen über eine extrem hohe Kapazität, Wärme zu speichern und diese etliche Stunden lang innerhalb der Struktur zu stauen. Wenn sowohl Mittags als auch Abends gebacken wird, braucht man etwa 8/10 Minuten; wenn er nun Abends im Betrieb genommen wird, braucht man etwa 30/60 Minuten. Die Zeiten variiren auch in Funktion des Brennstoffs (Holz oder Gas) der Ofengroße und der Backtemperatur.

Asche und Backrückstände mit den entsprechenden Bürsten aus Mohrenhirse oder Naturmaterialien , Reisigfegern bzw. leicht angefeuchteten Naturfasertüchern von der Backfläche entfernen. KEIN WASSER ODER NASSE SYNTHETIKTÜCHER BZW. -BESEN ODER DRAHT- UND METALLBÜRSTE VERWENDEN: der durch das Wasser verursachte Wärmeschock führt zu großen Dehnungen und lässt den Beton von der Backfläche abbröckeln, womit Funktionalität und Lebensdauer erheblich beeinträchtigt werden.
Die regelmäßige Überprüfung und Reinigung des Rauchfangs muss von Ihrem Installateur/Heizungstechniker durchgeführt werden.

Ja, es besteht die Pflicht, einen Rauchfang vorzubereiten, der die Ableitung des im Ofen entstehenden Rauchs gewährleistet. Ein korrekter Abzug ist dazu nötig, um den Ruß (bei Holzöfen) und das Kohlendioxid (bei Gasöfen) korrekt abzuleiten. Ein korrekt funktionierender Rauchfang trägt außerdem zu einer ständigen Ofenbelüftung bei und verhindert somit Beschickungsprobleme. Für einen korrekten Abzug ist ein Rauchfang mit mindestens 20 cm Durchmesser notwendig. Nach Beachtung der im Einsatzland geltenden Regeln kann der Gasofen unter der Küchenhaube installiert werden.

Genauso wie bei den Heizkesseln in Wohnungen, müssen die Gasanschlüsse zum Brenner und den Öfen zum Schornstein von einem qualifizierten Fachmann (Installateur / Wärmetechniker) vorgenommen und bescheinigt werden.

Zur Ausführung des Installations müssen die örtlich geltenden Verordnungen erfüllt.

Pavesi Öfen können gebrauchsfertig oder zu montieren - Kit Version - gekauft werden (Diese letze Lösung erlaubt es, den Ofen auch bei engen Passagen oder 80-90 cm breite Türen aufzubauen).

Ein vormontierter, gebrauchsfertiger Ofen wird in unserem Werk montiert, mit Einzelsatzbackoberfläche, tragenden Fuss und Rückhalteverkleidungen aus emallierten rostfreiem Stahl mit waschechter roter Farbe (aus Fiberglas für Modell Joy) und Luftbrenner DRAGO Mini (nur für Gashofen). Bitte beachten Sie: diese Lösung braucht ein 160/180 cm (vom Modell abhängig) Eingang bei dem Bestimmungsort.

Das Kit Ofen wird mit allem Baumaterial, dem Tragebock, der Isolierung und Verkleidungsbleche, dem Luftbrenner DRAGO Mini (nur für Gashofen) um den Ofen zu montieren, zusammen mit der Montageanleitung beliefert.

Sicherlich. Im Umkreis von 200 Km um Modena ist die Lieferung gänzlich Kostenlos. Bei Lieferungen über 200 km von unserem Lager wird ein Beitrag von € 1,20 je km Hin-und Rückfahrt + Reisekosten berechnet.

Pavesi Srl stellt in 8/10 Arbeitstagen die maximale Reaktionszeit, die von der Auftragsbestätigung bis zur Lieferung des fertigen Produkts geht.

Neue Pavesi Öfen enthalten eine ca. 10% der feuerfesten Auskleidung entsprechende Wassermenge (je nach Modell 70 bis 120 Liter). Beim erstmaligen Zünden muss dieses Wasser langsam aus dem Gerät austreten und verdampfen können, ohne größere Risse und Dehnungen zu erzeugen und dadurch weder die Nutzdauer noch den Wirkungsgrad des Ofens zu beeinträchtigen. Sie werden die Gebrauchs-und Wartungsanleitungen mit dem Ofen geliefert finden. Etwa 10-12 Stunden nach dem Ersten Leistung stattfindet, ist es möglich die erste Pizzas zu kochen.

Nach dem Handbuch der echten neapolitanischen Pizza und traditionsgemäß ist ein Holzofen empfehlenswert.

Es gibt jedoch Situationen, in denen kein Holzofen installiert werden kann (besondere Verbote, größere Außenmaße des Ofens, Einkauf und Lagerung des Brennholzes usw.). Genau in diesen Fällen ist die Installation eines Gasofens empfehlenswert. Er ist einfach zu bedienen (mit elektronischer Temperatursteuerung), sauber (er erzeugt keinen Ruß) und hat einen geringen Energieverbrauch (Gas kann wirtschaftlicher als Holz sein). Es gibt also keine eindeutige Antwort auf diese Frage. Es kommt immer auf das Lokal an, in dem der Ofen verwendet wird und natürlich auf die Vorlieben des Pizzabäckers.

Ja, man kann immer durch die Installation des Brenners Drago Avanzini einem Pavesi Holzofen mit Gas betrieben lassen.

Dank der speziellen Edelstahl-Schutz montiert als Standard auf allen Brennern, können die Traditionelle Gasöfen sicher mit Holz oder mit Gas arbeiten. Der rotierende Holz + Gas-Backöfen haben den Gasbrenner mit Edelstahl-Schutz und können mit Gas allein, mit Holz und mit Gas arbeiten.

Im Vergleich zu einem Ofen mit traditioneller Backfläche gestattet der Drehofen dem Pizzabäcker, sich ausschließlich um der Zubereitung der Pizzen zu widmen, denn nachdem sie in den Ofen geschoben wurden, brauchen die Pizzen weder kontrolliert noch gedreht zu werden. Ein zuvor vom Pizzabäcker eingestellter Timer regelt Backzeit und Einschubgeschwindigkeit und informiert den Pizzabäcker mit einem Signalton über das Backende. Auf diese Weise ist der Öfen immer voll ausgelastet.

Der hauptsächliche Unterschied zwischen einem Ofen mit Kuppelgewölbe und einem Ofen mit Flachgewölbe liegt in der größeren Kompaktheit der Backkammer: im Flachgewölbe muss weniger Luft beheizt werden als in einem traditionellen Kuppelgewölbe, der Ofen heizt daher schneller auf und folglich sind die Betriebskosten niedriger. Außerdem ergibt sich eine kürzere Backzeit bei gleichem Verbrauch.

Außen hat der Ofen Raumtemperatur: der Ofen kann daher mit einer Gipskartonwand verkleidet werden, um ihn optisch an die Einrichtung des Lokals anzupassen. Es ist auch möglich, Fliesen oder Mosaiken direkt auf dem Schutz zu kleben, da sie auch bei der Ofenbetätigung bei Raumtemperatur bleibt.

Detaillierte Maßangaben finden Sie in den Technischen Datenblättern im Abschnitt Produkte unserer Website.

Während erster Stunde und/oder bis zur Innentemperatur zirka 350° ist, gebraucht man ungefähr 8000/10000 Kcal/st. und 4000/6000 Kcal/st. während der gewöhnlich Ofenbenutzung. In Anbetracht des Gasbrenners Drago Mini Avanzini, der für 29.200 Kcal = 34 Kw zertifiziert ist, kann man einen durchschnittlichen Verbrauch von 1m³/St. für Erdgas und 4 L/St. für LPG erwägen.
Laden Sie den Katalog

Die traditionelle Pavesi Öfen können draußen verwendet werden, sondern sorgfältig vor Witterungseinflüssen geschützt werden müssen. Aufgrund der elektronischen Komponenten, ist die Platzierung der Drehrohröfen Pavesi außerhalb nicht empfohlen.